AI Art - Midjourney

Versammlungsplatz, Hinrichtungen, Urteile...
Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midway

Beitrag von verstaerker »

wow
1e6e1fc0-6534-43af-834f-383de307e1c9_verstaerker_abandoned__cottage__huge_bay_windows_external_steampunk__by_the_sea_deep_in_the_backwoods_of_west_vi.png
1e6e1fc0-6534-43af-834f-383de307e1c9_verstaerker_abandoned__cottage__huge_bay_windows_external_steampunk__by_the_sea_deep_in_the_backwoods_of_west_vi.png (2.53 MiB) 4127 mal betrachtet
0

Benutzeravatar
Psychotronic
Site Admin
Reactions: 116
Beiträge: 1338
Registriert: 27.08.2019, 00:40

Re: AI Art - Midway

Beitrag von Psychotronic »

Ja, die sind richtig geil. Das muss man jetzt noch miteinander kombinieren.

So, wie bei dem hier:

Bild

Der Typ wurde extra generiert, die Schrift ist via gimp..
0

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midway

Beitrag von verstaerker »

Psychotronic hat geschrieben:
03.06.2022, 15:48
Ja, die sind richtig geil. Das muss man jetzt noch miteinander kombinieren.

So, wie bei dem hier:


Der Typ wurde extra generiert, die Schrift ist via gimp..
95616a72-dc59-4c65-bbb7-6e0cab8ce37a_verstaerker_httpss.mj.runyBvpaC__a_house_a_brain_operation_martin_luther__photoreal_details-art-scale-2_00x-gigapixel.png
95616a72-dc59-4c65-bbb7-6e0cab8ce37a_verstaerker_httpss.mj.runyBvpaC__a_house_a_brain_operation_martin_luther__photoreal_details-art-scale-2_00x-gigapixel.png (6.57 MiB) 4124 mal betrachtet
1
1 Bild

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

hahaha
ZZ-Top Aliens
b6fe32d9-97b8-4c41-9c21-7aa57b51d46f_verstaerker_zztop_aliens.png
b6fe32d9-97b8-4c41-9c21-7aa57b51d46f_verstaerker_zztop_aliens.png (1.29 MiB) 4119 mal betrachtet
1
1 Bild

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

55b99438-c07d-460d-9ea8-9443c116a9fe_verstaerker_httpss.mj.runpPRef7__a_strange_guy_looks_like_ren_or_stimpy.png
55b99438-c07d-460d-9ea8-9443c116a9fe_verstaerker_httpss.mj.runpPRef7__a_strange_guy_looks_like_ren_or_stimpy.png (1.25 MiB) 4114 mal betrachtet
2
1 Bild 1 Bild

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

2 girls one cup :naughty:
Dateianhänge
3f259bee-bba1-4f5d-b338-8517e6980875_verstaerker_two_girls_eat_chocolate_ice_from_one_pot.png
3f259bee-bba1-4f5d-b338-8517e6980875_verstaerker_two_girls_eat_chocolate_ice_from_one_pot.png (871.09 KiB) 4114 mal betrachtet
1
1 Bild

nukemempire
Reactions: 42
Beiträge: 620
Registriert: 30.08.2019, 23:52

Re: AI Art - Midway

Beitrag von nukemempire »

handArbeit in PS, dateiGröße im Org. ca. 2 GB, kann also auch auf 120cm x 300cm gedruckt werden.
kein JPG- auf´m Monitor Joke.
Beast01.png
Beast01.png (784.2 KiB) 4107 mal betrachtet
das selbe hier: aber ich mach Licht, Humor und kein Low- .. was auch immer-Gesockse.
Ente01.png
Ente01.png (536.99 KiB) 4107 mal betrachtet
0

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

das find ich n bisschen Schade , das das deine einzige Reaktion dazu ist. Ich will das gar nicht als Konkurrenz sehen , menschen-geschaffene Kunst muss es unbedingt geben.

Aber Auflösung sollte sicher keine Kriterium für Menschen-Kunst sein, denn die AI berechnet dir das in jeder Auflösung die du brauchst, ist nur ne Frage der Rechenpower.
Kleines Beispiel mit dem Bild weiter oben:
Auflösung ver-sechsfacht.
closer.jpg
closer.jpg (494.54 KiB) 4072 mal betrachtet
Damit kann man das mit grandiosem Detailgrad in 1x1m drucken. Übrigens hat das dann mehr Details als deine Beispielbilder.

Kurzum, ich hätte mich gefreut wenn du statt wieder mal rumzunörgeln, dich einfach interessiert hättest was so möglich ist. :dunno:
0

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

undefined_verstaerker_photojournalism_oldphotomonochromecreepyatmosphericbritishfolkhorrorlochness.png
undefined_verstaerker_photojournalism_oldphotomonochromecreepyatmosphericbritishfolkhorrorlochness.png (2.95 MiB) 4069 mal betrachtet
1
1 Bild

nukemempire
Reactions: 42
Beiträge: 620
Registriert: 30.08.2019, 23:52

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von nukemempire »

verstaerker hat geschrieben:
04.06.2022, 11:56
das find ich n bisschen Schade , das das deine einzige Reaktion dazu ist. Ich will das gar nicht als Konkurrenz sehen , menschen-geschaffene Kunst muss es unbedingt geben.

Aber Auflösung sollte sicher keine Kriterium für Menschen-Kunst sein, denn die AI berechnet dir das in jeder Auflösung die du brauchst, ist nur ne Frage der Rechenpower.
Kleines Beispiel mit dem Bild weiter oben:
Auflösung ver-sechsfacht.
closer.jpg
Damit kann man das mit grandiosem Detailgrad in 1x1m drucken. Übrigens hat das dann mehr Details als deine Beispielbilder.

Kurzum, ich hätte mich gefreut wenn du statt wieder mal rumzunörgeln, dich einfach interessiert hättest was so möglich ist. :dunno:
hmmm kann ich so annehmen.
denn noch ist es etwas ganz anderes wenn man vor ner 350 Q.Meter-Wand steht und die erst mal ausmessen und proportional auf nen DIN A 3 übertragen soll und das dann dem "Kunden" erklären muss, inkl. der Kosten die dadurch entstehen .
Wenn man die Arbeitsweise kennt, ja dann kommt Kunst von Können,
siehe das, das sind 350 QMeter im Auftrag der Deutschen BundesBahn.
Und da brauch ich keine AI sondern meine "Birne" ...
(es Foto isn bischen scheisse, aber war mir wurscht, auf jeden ...
verwendete Werkzeuge: Pinsel, Sprühdosen, Schwämme, Hanf, Bier, gute Laune und fett Party!)
[kurz haben wir uns "künstlermässig" mal ganz kurz "getakkert" aber am nächsten Tag gings halt dann weiter, is ja "nur" nen Job!... ne]
PS. so wie du den Raum siehst is er nicht, is ne "Illusion", einige Sachen die "so" zu sehen sind
existieren in Realität gar nicht, koole Nummer vom Bernd.
Rosi.png
Rosi.png (811.43 KiB) 4060 mal betrachtet
oder die Nummer:
Da ging es um Nudel, Getreide und Kartoffeln. Und ne SchriftGröße in 360pt. (Inkl. sauberen Schablonen.)
Brauch ich auch keine AI für ...
potatos1.png
potatos1.png (244.39 KiB) 4060 mal betrachtet
potatos3.png
potatos3.png (301.94 KiB) 4060 mal betrachtet
0

Benutzeravatar
Psychotronic
Site Admin
Reactions: 116
Beiträge: 1338
Registriert: 27.08.2019, 00:40

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von Psychotronic »

nukemempire hat geschrieben:
05.06.2022, 01:27
Und da brauch ich keine AI sondern meine "Birne" ...
Ja, das ist schön und gut. Du gehst davon aus dass die Technologie die menschliche Kunst ersetzen will. Wir diskutieren hier aber nur einen "neuen Pinsel".

In welcher Kategorie ist dieser Pinsel angesiedelt?

Wenn du AI als Werkzeug benutzt dann hast du einfach ein Hilfsmittel um schneller neue Verbindungen in deinem Gehirn zu offenbaren von denen du nicht weißt das sie da sind.

Denn du bist es der die Maschine füttert und sie antwortet dir, die reine Antwort an sich ist noch ohne Inhalt. Die Bilder die ich hier sehe würde ich als hübschen Farbbrocken ohne intellektuellen Inhalt betrachten, denn das ist es was die Maschine nicht kann.

Wenn du jetzt mehrere von diesen Brocken zusammensetzt und damit quasi schnell aus deinen Synapsen heraus dich selbst kurz schließt, entsteht wieder was kreatives.

Ich geb dir ein ähnliches Beispiel. Stell dir vor du machst folgendes: Du nimmst mehrere hundert Blatt Zeitungen und zerschneidest diese in kleine Wortgruppen. Dann nimmst du dir ohne Hinzusehen eine raus und schreibst die Wortgruppe auf ein Blatt Papier, wenn dein Gehirn die Worte automatisch weiter schreibt und unterbewusst nen Satz draus macht, lässt du es zu, sobald du anfängst aktiv über das nächste Wort nachzudenken, musst du dich sofort dabei stoppen und den nächsten Textschnipsel greifen.

Wenn du jetzt die Zeitung durch den Auswurf eines machine learning Systems ersetzt, dann hast du einfach nur einen schönen neuen hübschen Pinsel.

Das spannende ist dann das Ergebnis. Es ist zum einen sehr fremdartig weil es anteilig zufallsbestimmt ist, aber gleichzeitig hast du dein Gehirn gezwungen unterbewusstes hervor zu bringen, Traumverbindungen deiner Synapsen zu offenbaren. Des weiteren und dass ist jetzt eher ein halbes Zitat (Burroughs), hast du dein eigenes Ego aus dem Text entfernt. Dieses kotzt nämlich nur in den Text wenn du versuchst bewusst zu schreiben. Ziel ist hier, dich selbst zum Unbewussten zu zwingen.

Das hat zur Folge dass du einen Inhalt produzierst der aus der reinen Assoziationsfähigkeit deines Hirns heraus ploppte. Du findest dich immer noch im Inhalt wieder, es ist immer noch du aber dein anderes du.

Wenn man sein Ego über Board wirft, dann lässt man sein inneres Tier sprechen.

Frei nach Hunter S. Thompson: "He who makes a beast out of himself gets rid of the pain of being a man."

Wird es jetzt klarer?

Wenn du jetzt sagst ja warte, das ist schön und gut, ich kombiniere und mache und hab meinen Spass damit und neue abgedrehte Dinge sprudeln aus deinem Hirn und du musst das dann am Ende aber trotzdem noch selber an ne riesige Wand / Leinwand bringen, dann um so besser. Es hält dich niemand davon ab. :naughty:
1
1 Bild

Benutzeravatar
Psychotronic
Site Admin
Reactions: 116
Beiträge: 1338
Registriert: 27.08.2019, 00:40

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von Psychotronic »

Ein weiterer Satz der mir ins Hirn dazu schießt. Wenn Beuys sagt: Der Mensch ist ein Künstler. Sag ich ja Herr Beuys, da ham se recht, aber das ist leider alles noch schlimmer, denn egal was die IT Fuzzis machen, egal was sie Automatisieren können und wollen, dem Menschen an sich ist nicht mehr zu helfen, denn er wird immer ein Künstler bleiben.

Die Sache an sich wird sicher noch mal interessant wenn Maschinen auf den selben Trip kommen, sie selbsttätig mit eigenem Unterbewusstsein und eigener Politik anfangen Kunst zu betreiben und Ihnen dann auch nicht mehr zu helfen ist. :p
0

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

Ich muss psychotronic voll zustimmen.

Bisher hat viele Menschen abgehalten Kunst zumachen, das es sehr sehr mühsam sein kann seine Gedanken in ein Bild zu übersetzen.
Jetzt kann jeder ganz spielerisch erstmal völlig frei denken . Die Kunst wird weniger durch die verfügbaren Mittel limitiert. Man setzt seine Idee freier um.
Und wem dann nicht gefällt was die AI ausspuckt, kann man das Bild ja immer noch mit Kot,Blut und Nudeln auf eine Rinderhaut schmieren.
Ich bin überzeugt das das ein ganz großes Potential in sich birgt.

Deine generelle Ablehnung kann ich nicht nachvollziehen. Du versperrst dich nur Neuem.
0

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

81d2bbed-2de2-460d-9096-f8719dacdaf6_verstaerker_APhex_twinwithsnythsandcablescinematic-SAI-Softness.png
81d2bbed-2de2-460d-9096-f8719dacdaf6_verstaerker_APhex_twinwithsnythsandcablescinematic-SAI-Softness.png (3.27 MiB) 4036 mal betrachtet
0

Benutzeravatar
envitre
Reactions: 19
Beiträge: 139
Registriert: 04.09.2019, 21:08

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von envitre »

Schon nice :D
0

nukemempire
Reactions: 42
Beiträge: 620
Registriert: 30.08.2019, 23:52

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von nukemempire »

Psychotronic hat geschrieben:
05.06.2022, 07:31
Wenn man sein Ego über Board wirft, dann lässt man sein inneres Tier sprechen.

Wird es jetzt klarer?
ja viel klarer:
Zum einen wissen die meisten Menschen im Grunde garnicht was "Ego" ist, zum anderen spricht das Tier immer!

Wer is für was zuständig:?
Wenn du kein Ego im Laufe deiner Kindheitsentwicklung aufbauen würdest, wärst du nach, höchst wahrscheinlich, drei Wochen tot.
Eine weitere Aufgabe des Egos, ist dich zu limitieren, dazu nutzt das Ego, im Besonderen, den Verstand. Diese Limitierung ist insofern notwendig, da dein Gesamtsystem sonst ob der Möglichkeiten der Sinne "überflutet" werden würde, wie es oft bei Autisten der Fall ist. Ihnen fehlt diese Schutzfunktion des Egos oft, bzw. sie müssen sie (oft) hart erlernen.
(ich-bin-Bewusstsein, das ertrag-ich-nicht/oder-doch-Bewusstsein)

Ab einer bestimmten geistigen Reife erkennt das Individuum jedoch, dass das Ego, und seine Limitierung, bzw. Abgrenzung von der Existenz-Ursache, zum Problem wird.

ca. 90% der Menschheit haben ein Ego welches dem Reifegrad eines Kleinkindes entspricht.
Dem entsprechend verhalten sie sich auch, dies ist leicht zu Testen, fordere sie heraus, treib sie in die Enge, bring sie in Panik ... sehr interessant! (ich zähle mich übrigens zu den 90%, da ich Personen kennen lernen durfte die zu den 10% gehören, daher weiß ich wo der Unterschied liegt.)

Das tierische in uns:
Es ist a. -blind, b. -gierig und c. ... hat es großes Interesse an "bequemen Vergnügungen"
... und es ist "unrein" (nicht im Sinne von "duschen" sondern seine Gierde macht es unrein.)

Das Ego "tront" über dem allen und ist extrem "trickreich".
Seine "Grundfunktion" liegt darin; das was im Sanskrit als "Maya" (Illusion) bezeichnet wird aufrecht zu erhalten; Der Typ in der Bibel hat halt des Wort "Sünde" benutzt, meinte aber genau das und war, bevor er wieder nach Vorderasien zurückkehrte, in Nepal, was glaubst was der da gemacht hat, ... nen paar Bildchen oder nen Beat .... nenene ... der hat sich genau mit der Konrolle über oben gesagtes beschäftigt.

Erst wenn das Individuum Kontrolle über das Ego, das Tierische (Vital) und den Verstand erreicht hat, dann spricht man von einem Meister.

Man kann der geilste Producer sein, der geilste Maler, der geilste Erfinder ...
wer aber keine Meisterschaft über das erreicht was ihn von der "Existenz-Ursache" trennt, wird auf ewig ein "Bettler" bleiben! (ca. 80% der Menscheit "scheissen" auf die "Existenz-Ursache", 12% bemühen sich darum, und 0,1 Promille können mit der "Existenz-Ursache" komunizieren!!!
... und der Rest is noch etwas verwirrt ob solcher Infos die ich hier verzapf.)

Man sollte nich über Dinge reden die man noch garnicht bewusst "erkannt" hat.

(irgendwann blockt er mich, ich schwör ...)
0

nukemempire
Reactions: 42
Beiträge: 620
Registriert: 30.08.2019, 23:52

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von nukemempire »

verstaerker hat geschrieben:
05.06.2022, 10:00
Ich muss psychotronic voll zustimmen.


Jetzt kann jeder ganz spielerisch erstmal völlig frei denken . Die Kunst wird weniger durch die verfügbaren Mittel limitiert. Man setzt seine Idee freier um.
ich konnt schon vorher "völlig frei denken" , da brauch ich kein AI.
... und ich hab schon mit sechs Jahren, eben mit den "verfügbaren" Mitteln Kunst gemacht.
Mein Eltern haben des leider nur begrenzt "mitbekommen" aber das hat mir nicht den Weg versperrt mit "meinen Mitteln" meinen eigenen Weg zu finden.
Ich hab halt irgendwann festgestellt: Übersetze das was du dir im Geist vorstellen kannst in deine körperlichen Fähigkeiten, und siehe da: Ich bin nur "Handwerker" und da weis ich was ich kann und was nich, aber was ich da kann kann ich gut! ... und ich kann es tatsächlich, ich brauch da keine AI!!!!
Gib mir nen Blatt Papier, nen Bleistift ich mach "es", gib mir nen billiges Yamaha-Keyboard ich mach "es" ... wir haben oben im Wohnzimmer nen Klavier, ich spiel darauf nur wenn keiner da is, aber wenn ich spiel, du glaubst ja garnich wie "frei" mein Denken dann ist!
( ... und ich spiel da nich Irgend was "gelerntes" nach, nein ich gleite, pflüge, hämmer und streichel die Tastatur ohh wie lieb ich diese Momente wo ich einfach frei sein kann, ohh wie lieb ich dieses Klavier, fast so wie mein Studio, aber da sind halt die "Sounds" hmmmm jajjajahaha, aber eben auch "Selektion", "Kontrolle", "Verstand" und "Zielorientierung", auch "Limitierung" ... eben "Kontrolle")

... und irgend wann wird aus diesen "handwerklichen Fähigkeiten" eine Meisterschaft, aber dann werd ich wahrscheinlich so alt sein, dass mich das dann auch nicht mehr "wirklich" interessiert ...!
0

nukemempire
Reactions: 42
Beiträge: 620
Registriert: 30.08.2019, 23:52

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von nukemempire »

Psychotronic hat geschrieben:
05.06.2022, 08:11
Ein weiterer Satz der mir ins Hirn dazu schießt. Wenn Beuys sagt: Der Mensch ist ein Künstler. Sag ich ja Herr Beuys, da ham se recht, aber das ist leider alles noch schlimmer, denn egal was die IT Fuzzis machen, egal was sie Automatisieren können und wollen, dem Menschen an sich ist nicht mehr zu helfen, denn er wird immer ein Künstler bleiben.

Die Sache an sich wird sicher noch mal interessant wenn Maschinen auf den selben Trip kommen, sie selbsttätig mit eigenem Unterbewusstsein und eigener Politik anfangen Kunst zu betreiben und Ihnen dann auch nicht mehr zu helfen ist. :p
Dann passiert "Matrix" Teil 1 -3 .. die "Selbstabschaffung" der Menschheit durch die Menschen selbst. (aber auf Grund oben beschriebener Kenntnisse werd ich dann ein "Neo" sein!)
Aber dazu müsste man in Lichtgeschwindigkeit denken und dabei nicht vergessen, dass Lichtgeschwindigkeit keine "Tempo-" sondern ein "ZeitRaumMessung" ist!
Dazu muss man sein Denken/Verstand unter Kontrolle halten, also bei mir war des dann so als ich mir unser Sonnensystem "eingefahren" hab: Boazzzn hey, Shit man, is schon echt groß, also im vergleich zu mir, aber ... wenn des alles in mein Bewusstsein passt ... ja scheisse, ... ich hab mich so weit ausgedehnt ... ok ! wir arbeiten in Zukunft daran dass da noch mehr rein passt!!!!!!!!
0

Benutzeravatar
Psychotronic
Site Admin
Reactions: 116
Beiträge: 1338
Registriert: 27.08.2019, 00:40

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von Psychotronic »

nukemempire hat geschrieben:
06.06.2022, 00:31
Eine weitere Aufgabe des Egos, ist dich zu limitieren, dazu nutzt das Ego, im Besonderen, den Verstand. Diese Limitierung ist insofern notwendig, da dein Gesamtsystem sonst ob der Möglichkeiten der Sinne "überflutet" werden würde, wie es oft bei Autisten der Fall ist. Ihnen fehlt diese Schutzfunktion des Egos oft, bzw. sie müssen sie (oft) hart erlernen.
(ich-bin-Bewusstsein, das ertrag-ich-nicht/oder-doch-Bewusstsein)
Ja präzise. Genau darum geht's. Bewusst in diese Flut eintauchen. Die Ketten für die Phase der eigentlichen Inhaltsgebung für ne Microsekunde brechen.

Und nein, ich sperr dich nicht. Mich nervt nur dein Gehabe, das kann man alles auch chilliger sehen und erklären. Relax mal, das ist alles ein freundlicher Austausch.

Ich hab halt ne Zeit lang mit der hier zusammen gelebt:

Bild

Die hat dass bei mir angeregt. Eva war aber auch Teil-Autistisch. Konnte keine Emotionen in Gesichtern lesen und hat dann ganz langsam und hart erlernt Gesichtsmuskeln einzeln zu lesen und später dann in Gips, Ton und Bronze zu übertragen.

Der fiel irgendwann auf auf welche Art und Weise ich mein Zeug mache und meinte dann ich wäre ein Ton-Surrealist und brachte mir ein paar der Methoden aus anderen Genres und ihrem eigenen Werkzeugkasten bei, damit ich sie ins Musikalische übertragen kann.
0

Benutzeravatar
Psychotronic
Site Admin
Reactions: 116
Beiträge: 1338
Registriert: 27.08.2019, 00:40

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von Psychotronic »

nukemempire hat geschrieben:
06.06.2022, 01:08
ich konnt schon vorher "völlig frei denken" , da brauch ich kein AI.
... und ich hab schon mit sechs Jahren, eben mit den "verfügbaren" Mitteln Kunst gemacht.
Mein Eltern haben des leider nur begrenzt "mitbekommen" aber das hat mir nicht den Weg versperrt mit "meinen Mitteln" meinen eigenen Weg zu finden.
Ich hab halt irgendwann festgestellt: Übersetze das was du dir im Geist vorstellen kannst in deine körperlichen Fähigkeiten, und siehe da: Ich bin nur "Handwerker" und da weis ich was ich kann und was nich, aber was ich da kann kann ich gut! ... und ich kann es tatsächlich, ich brauch da keine AI!!!!
Gib mir nen Blatt Papier, nen Bleistift ich mach "es", gib mir nen billiges Yamaha-Keyboard ich mach "es" ... wir haben oben im Wohnzimmer nen Klavier, ich spiel darauf nur wenn keiner da is, aber wenn ich spiel, du glaubst ja garnich wie "frei" mein Denken dann ist!
( ... und ich spiel da nich Irgend was "gelerntes" nach, nein ich gleite, pflüge, hämmer und streichel die Tastatur ohh wie lieb ich diese Momente wo ich einfach frei sein kann, ohh wie lieb ich dieses Klavier, fast so wie mein Studio, aber da sind halt die "Sounds" hmmmm jajjajahaha, aber eben auch "Selektion", "Kontrolle", "Verstand" und "Zielorientierung", auch "Limitierung" ... eben "Kontrolle")

... und irgend wann wird aus diesen "handwerklichen Fähigkeiten" eine Meisterschaft, aber dann werd ich wahrscheinlich so alt sein, dass mich das dann auch nicht mehr "wirklich" interessiert ...!
Das ist schon okay, ich verstehe auch den Meisterschaft Gedanken, hatte mich viel mit Zen und Meisterschaft in meiner Jugend auseinander gesetzt.

AI ist ne Ebenen Verschiebung. Du zeichnest nicht mehr direkt, sondern kümmerst dich hauptsächlich ums Meta und treibst das voran. Stell dir einfach vor das was ne AI produziert ist vergleichbar mit nem Traum(ich weiss dass du mir jetzt nen Kilometer Text über Träume um die Ohren hauen wirst, ich riskier den Vergleich trotzdem) Du wachst morgens auf und bist noch so halb drin und hast aber neben dem Bett bereits deine Leinwand und fängst direkt an zu malen bevor du vergisst. Ist quasi der selbe Fall. Jetzt kannst du diese Inspiration auf Knopfdruck haben. Ist ein super Werkzeug für den Handwerker.

Und ja, das geht sicher alles auch ohne. Man kann auch ohne Wohnung leben, ist aber nicht so gemütlich. (Noch ein böser Triggervergleich... *trigger* *trigger*.)
0

Benutzeravatar
Psychotronic
Site Admin
Reactions: 116
Beiträge: 1338
Registriert: 27.08.2019, 00:40

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von Psychotronic »

nukemempire hat geschrieben:
06.06.2022, 00:31
Man sollte nich über Dinge reden die man noch garnicht bewusst "erkannt" hat.
So und für den Satz bekommste jetzt gesondert einen drauf.

Jeder redet aus seinem Narrativ aus dem was er/sie gelernt hat, jemanden den Mund zu verbieten auf der Basis ist völlig dämlich.

Tier kann der falsche Begriff für den offenen Kanal sein, den ich meine. Zu diesem Zweck klärt man am Anfang der Diskussion die Begriffe um die Einschränkungen der Echokammern der Beteiligten zu brechen. So können wir alle lernen. Jemanden statt dessen den Mund zu verbieten ist mehr als Kontraproduktiv. Da können wir auch gleich wieder auf die Bäume zurück klettern.

Geht's noch? m(
1
1 Bild

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

nukemempire hat geschrieben:
06.06.2022, 01:08
verstaerker hat geschrieben:
05.06.2022, 10:00
Ich muss psychotronic voll zustimmen.


Jetzt kann jeder ganz spielerisch erstmal völlig frei denken . Die Kunst wird weniger durch die verfügbaren Mittel limitiert. Man setzt seine Idee freier um.
ich konnt schon vorher "völlig frei denken" , da brauch ich kein AI.
... und ich hab schon mit sechs Jahren, eben mit den "verfügbaren" Mitteln Kunst gemacht.
Mein Eltern haben des leider nur begrenzt "mitbekommen" aber das hat mir nicht den Weg versperrt mit "meinen Mitteln" meinen eigenen Weg zu finden.
Ich hab halt irgendwann festgestellt: Übersetze das was du dir im Geist vorstellen kannst in deine körperlichen Fähigkeiten, und siehe da: Ich bin nur "Handwerker" und da weis ich was ich kann und was nich, aber was ich da kann kann ich gut! ... und ich kann es tatsächlich, ich brauch da keine AI!!!!
Gib mir nen Blatt Papier, nen Bleistift ich mach "es", gib mir nen billiges Yamaha-Keyboard ich mach "es" ... wir haben oben im Wohnzimmer nen Klavier, ich spiel darauf nur wenn keiner da is, aber wenn ich spiel, du glaubst ja garnich wie "frei" mein Denken dann ist!
( ... und ich spiel da nich Irgend was "gelerntes" nach, nein ich gleite, pflüge, hämmer und streichel die Tastatur ohh wie lieb ich diese Momente wo ich einfach frei sein kann, ohh wie lieb ich dieses Klavier, fast so wie mein Studio, aber da sind halt die "Sounds" hmmmm jajjajahaha, aber eben auch "Selektion", "Kontrolle", "Verstand" und "Zielorientierung", auch "Limitierung" ... eben "Kontrolle")

... und irgend wann wird aus diesen "handwerklichen Fähigkeiten" eine Meisterschaft, aber dann werd ich wahrscheinlich so alt sein, dass mich das dann auch nicht mehr "wirklich" interessiert ...!
Alles was du sagst ist: Du brauchst das nicht?
Okay total cool! Was regst du dich so auf darüber? Wer hat dir gesagt ne AI brauchen und benutzen zu müssen ?

Wie frei bist du eigentlich mit dem Klavier? Wenn ich mich recht erinnern sind Klaviere chromatisch gestimmt. Es hat vermutlich höchstens 88 Tasten. Alles was hier hier so in der westlichen Welt lernen ist darauf beschränkt. Wir haben einen Hörumfang von ca 20 Hz bis 16000 Hz und das unterteilen wir in nur 88 Töne?
Jetzt erzähl mir nicht das du das Klavier Seite für Seite umstimmst, je nach Idee die du gerade hast.
Eine Eingabefläche ohne jegliche Unterteilung müsste her. Das wäre frei.

Die hier vorgestellte AI bietet nichts anderes als ein zusätzliches Werkzeug das deine Freiheit erweitert. Wer sich darüber beschwert ist meiner Ansicht nach beschränkt und festgefahren.
0

nukemempire
Reactions: 42
Beiträge: 620
Registriert: 30.08.2019, 23:52

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von nukemempire »

find ich gut .. jeder seine Meinung, nen bischen Reibung, ja mehr wollt ich nicht ... von so was lebt doch nen Forum ... oder?
Wenn wir alle einer Meinung wären, gott ... dann würden wir ja alle den selben Shit machen, ... wollen wir das? ... glaub ich nich.
verstaerker hat geschrieben:
06.06.2022, 10:09
Alles was du sagst ist: Du brauchst das nicht?
Okay total cool! Was regst du dich so auf darüber? Wer hat dir gesagt ne AI brauchen und benutzen zu müssen ?
ja ich brauch das nicht weil ich die mir inpleminitierte AI nutze, und ich reg mich net auf,... sollt ich mich mal "aufregen" ... das willst du nicht erleben, ... kann ich dir versichern, weil wenn ich des mach .... woohaaa ... und gute Nacht!
(hab ich letztens mit ner U-Bahn-Wachtel gemacht, ... ich hab da nur beim "Schrumpfen" zugeschaut, weil der meinen Purzel angepisst hat ... das sollt man net machen wenn ich dabei bin!!!
... am Schluss war die U-Bahn-Wachtel nicht mehr als nen Furz im Universum .. hätt se halt nich des gemacht was se dachte machen zu müssen!!! Hätt se anders im Vorfeld entschiedeen, ja dann hätte er noch seinen Jon ... war nich klug auf seinem Ego zu begarren und sich mit mir und meinem Purzel anzulegen.)
0

Benutzeravatar
verstaerker
Reactions: 125
Beiträge: 421
Registriert: 27.08.2019, 12:11

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von verstaerker »

nukemempire hat geschrieben:
06.06.2022, 22:21
find ich gut .. jeder seine Meinung, nen bischen Reibung, ja mehr wollt ich nicht ... von so was lebt doch nen Forum ... oder?
Wenn wir alle einer Meinung wären, gott ... dann würden wir ja alle den selben Shit machen, ... wollen wir das? ... glaub ich nich.
verstaerker hat geschrieben:
06.06.2022, 10:09
Alles was du sagst ist: Du brauchst das nicht?
Okay total cool! Was regst du dich so auf darüber? Wer hat dir gesagt ne AI brauchen und benutzen zu müssen ?
ja ich brauch das nicht weil ich die mir inpleminitierte AI nutze, und ich reg mich net auf,... sollt ich mich mal "aufregen" ... das willst du nicht erleben, ... kann ich dir versichern, weil wenn ich des mach .... woohaaa ... und gute Nacht!
(hab ich letztens mit ner U-Bahn-Wachtel gemacht, ... ich hab da nur beim "Schrumpfen" zugeschaut, weil der meinen Purzel angepisst hat ... das sollt man net machen wenn ich dabei bin!!!
... am Schluss war die U-Bahn-Wachtel nicht mehr als nen Furz im Universum .. hätt se halt nich des gemacht was se dachte machen zu müssen!!!)
Naja ne andere Meinung zu haben ist das Eine. Da würde ich auch gern Punkte gegen die Nutzung von AIs hören . Welche Gefahren du siehst.
Es ist ja nicht so das ich das völlig unkritisch hinnehme.

Aber ich höre von dir ausschließlich Ablehnung mit einer für mich unlogischen Begründung.
Ich kann es mir halt auch gar nicht vorstellen, das man das Null cool findet.
0

nukemempire
Reactions: 42
Beiträge: 620
Registriert: 30.08.2019, 23:52

Re: AI Art - Midjourney

Beitrag von nukemempire »

verstaerker hat geschrieben:
06.06.2022, 23:33
----


naja, du wirst überrascht sein.
Ich find einige von den sachen sind wirklich gut, auch glaub ich wenn du die druckfähig auf Leinwand nem Galeristen präsentieren würdest würd der sofort zu sagen.
Ich glaub auch das es dafür ne Klientel gibt, weil du machst das schon mit Hirn

Mein Konservatismus rührt da her: Es is scheiss egal wie man etwas gemacht hat, aber wenn man es nur mit den Mitteln des "Netzes" kann aber nicht in die "materielle" Welt, also haptisch greifbar übertragen kann, sind es nur Bits & Bites ...

das is meine Kritik, ich kann sowol auf 350 qm mit Pinsel und bla arbeiten, aber wenn ich digi arbeite, kannst dir den Scheiss in einer "fantastischen" Größe z.b. auf Leinwand im Netz kaufen ... da liegt mein Konservatismus oder anders ... (eine) meiner Ausbildungen.
0

Antworten